Elisabeth Zweigert
Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Man unterscheidet drei Arten von Essstörungen:

Adipositas, Bulimie und Anorexia nervosa (Magersucht).

Einer Essstörung liegt oft eine negative Einstellung zum eigenen Körper zugrunde, die Figur wird überbewertet. Hinter einem ungesunden Ernährungsstil stehen nicht selten Stress, Minderwertigkeitsgefühle oder Angst.

Die Kognitive Verhaltenstherapie bietet Möglichkeiten, wieder ein gesundes Essverhalten zu erlernen.